Feuerwehr: Erfolgreiche Branddienst-Leistungsprüfung

lp_branddienst_DSC2834 - KopieAls eine der ersten Feuerwehren im Abschnitt Perg stellten sich nach wochenlangen Training fünf Gruppen der FF Baumgartenberg am Samstag, den 3. November 2018 der Leistungsprüfung Branddienst.

Neben der Gerätekunde, bei der die Position der Geräte bei verschlossenem Fahrzeug auf eine Handbreite genau gezeigt werden musste, hatten die Gruppen einen zufällig ausgelosten Löschangriff zu bewältigen.

Nach dem Absichern der Einsatzstelle, ist die Wasserversorgung herzustellen sowie anschließend die Brandbekämpfung durchzuführen. Je nach Einsatzfahrzeug und Szenario: Heckenbrand, Holzstapelbrand, Flüssigkeitsbrand oder Zimmerbrand galt es mit verschiedensten Löschmitteln sowie unter Atemschutz den Brand zu löschen und gefährdete Objekte zu schützen.

Das Bewerterteam rund um Hauptbewerter Helmut Knoll schaute den Teilnehmern bei ihrer Arbeit genau auf die Finger. Ziel der Leistungsprüfung ist es, das Ganze zügig, jedoch sicher und fehlerfrei durchzuführen. Ein Schwerpunkt dabei ist, dass der Gruppenkommandant gemeinsam mit dem Melder die Lage erkundet und aus den gewonnen Informationen einen Befehl an die Mannschaft formuliert, welchen diese dann umsetzt.

Kommandant Harald Lettner und Stellvertreter Roman Lasinger nahmen ebenfalls an der Leistungsprüfung teil und konnten bei der Schlussveranstaltung Bürgermeister Erwin Kastner und  Bezirks-Feuerwehrkommandant Josef Lindner begrüßen. Beide betonten die Wichtigkeit dieser Ausbildungs- und Wissensstandüberprüfung für den Brandeinsatz und gratulierten den 33 Feuerwehrfrauen und –männern zu ihrer Leistung. Alle fünf Gruppen meisterten die Leistungsprüfung Branddienst in der Stufe 1 (Bronze) mit Bavour und konnten die begehrten Abzeichen stolz entgegennehmen.

Danke an den zuständigen Zugskommandanten für Brandeinsätze Markus Langeder sowie den Gruppenkommandanten Harald Lettner und Thomas Kranzl für die Koordination und umfassende Vorbereitung auf diese Leistungsprüfung.

Links: